Bau eines Backhäuschens 2009

FotosPressebericht

Das Brotbacken, mit all seinen sinnlichen und handwerklichen Aktivitäten bis zum fertigen Brot ist ein wunderbares Übungsfeld für unsere Kinder und knüpft an bestehende Kochprojekte in unserem Schulkindergarten an. Das Brotbacken, die Kraft des Feuers erleben, bringt uns wieder zurück, um uns zu erden. Teig herstellen und diesem mit den eigenen Händen eine Form geben ist etwas Lebendiges und Ursprüngliches.

Aus diesem Grund wurde im Jahr 2009 ein Backhäuschen auf dem Gelände des Schulkindergartens errichtet. Den Ofenbausatz der Firma Häusler aus Heiligkreuztal und div. Baumaterial sowie das Material für die Überdachung finanzierte die RAsselbande mit rund 6000,- €. Durch die tatkräftige Unterstützung einiger Väter unserer Kinder konnte das Häuschen nach dem „ersten Spatenstich“ im April bereits im September mit einem schönen Fest eingeweiht werden.

Das Backhäuschen soll auch ein Medium zur Integration behinderter Kinder werden. Wir können uns vorstellen, öffentliche Backtage anzubieten, zu denen wir gezielt allgemeine Kindergärten oder auch die Bevölkerung einladen. Hier können wir die Begegnung behinderter mit nichtbehinderten Menschen fördern und intensivieren. Unter dem Motto „Backen wie in der guten alten Zeit“ könnte z. B. man auch gut gemeinsame Backtage mit Bewohnern aus Seniorenheimen veranstalten. Und, und, und…

 

 


Handyshop